Hatzenbach

Eine Hafenstadt an der Blutküste im Westen von Arkatea.
16000 Einwohner, gemischt aus Menschen und anderen zivilisierten Rassen. Hatzenbachs Hafen und die Handelshäuser bringen viel Gold nach Arkatea. Fürst Dalbert herrscht tyrannisch über die Stadt, jedoch übt eine Vereinigung aus Gilden einen starken Einfluss aus. Hatzenbach ist bekannt für die wilden und prunkvollen Feste, die oft im Hafen gefeiert werden.

Anlaufpunkte in Hatzenbach:

  • Hatzenbacher Hafen
  • Meloras Tempel
  • Erathis Tempel
  • „Herberge zur roten Klippe“ Gasthaus
  • „Die Hansengasse“ Eine bekannte Straße voller Tavernen und Kneipen

Elshofen, 120 Einwohner, umgeben und durchzogen von hüfthohen Steinmauern. Lebt hauptsächlich vom Fischfang.

Fenndorf, 420 Einwohner, gemischt Menschen und Halblinge. Erbaut am Rande des Hexenlicht Fenns, um die Statue eines Draken herum. Treibt gelegentlich Handel mit den Echsenmenschen des Fenns. Der Dorfälteste, ein Mensch namens Hagarus, kümmert sich um die belange des Dorfes zusammen mit seiner Frau, einer Halbling-Dame namens Arilda.

Brebeildorf, 850 Einwohner, überwiegend Menschen, ein paar Elfen und Halb-Elfen. Wurde um einen uralten Kreis aus Steinernen Monolithen errichtet, die als Tempel dienen. Der Priester des Tempels, ein Elf namens Calosil, regiert die Stadt.

Hatzenbach

Arkatea Stain